Spätburgunder Blauburgunder Pinot Noir

Spätburgunder

 

 

 

Die wahrscheinlich bekannteste und begehrteste Edelrebe aus dem mitteleuropäischen Raum ist der Spätburgunder, Blauburgunder oder auch Pinot noir. Die Rebsorte stammt, wie der Name sagt, tatsächlich aus Burgund, wo er wahrscheinlich schon seit 2000 Jahren kultiviert wird. Abgesehen von Frankreich, wo fast 30000 ha mit der Spätburgunderrebe bestockt sind, wird er auch in Deutschland, Südafrika, den Vereinigten Staaten (Kalifornien) und Australien angebaut.

 

Ähnlich der Rieslingrebe wurde beim Spätburgunder eine enge genetische Verwandschaft zur Wildrebe Vitis vinfera sylvestris nachgewiesen. Es gibt Indizien dafür, dass Traubensorten römischen Ursprungs basale Formen von Vitis vinifera, der wilden Weinrebe bzw. deren Kreuzungsprodukten repräsentieren, während die in Südeuropa und Südosteuropa heimischen Reben eher griechischen Ursprungs sind und überwiegend dem Typus Vitis vinifera vinifera angehören.

Trotz ihrer Jahrtausende langen Kultivierung in Mitteleuropa ist die Rebe nicht unempfindlich gegenüber Temperaturschwankungen, Frost und Schädlingen.

Sie können auf unserer Website diverse Spätburgundersorten finden – wenn Sie an weiteren Details interessiert sind, kontaktieren Sie uns bitte!

 

Zurück

WARENKORB

Ihr Warenkorb ist leer.

KUNDENKONTO

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

WINZER

SUCHE